Gründung der Firma AVI,

Markteinführung des ersten Lagermattenprogramms (1949)

Gründung der Firma EVG,

Konstruktion der ersten Gitterschweißanlage.

Einführung einer neuen Flächenbewehrung aus bi-Stahl
(UNIDIM Bewehrungsstreifen)

Verlagerung der Produktion an den Standort Raaba bei Graz

Erfindung und Markteinführung der ÖMAT-Schlaufenmatte

Übernahme des Stahl- und Walzwerks Marienhütte

Bau des neuen Headquarters in Raaba 

Gründung der Firma H+S Zauntechnik

Strategische Beteiligung an der Firma Stahlform Baustahlbearbeitung

Strategische Beteiligung der EVG an der Firma Filzmoser

Übernahme der BSTG Linz sowie der Baustahlgitter-Produktion der voestalpine Austria Draht

Strategische Beteiligung an der Firma BSTG und Ausstieg aus dem Mattengeschäft der AVI

Integration der Firma Filzmoser in die Firma EVG

Erweiterung des AVI Leistungsportfolios

Gründung der Maschinen und Stahl Holding GmbH, deren 100 % Töchter die AVI, EVG sowie Marienhütte sind

Erweiterung des Produktportfolios: Schwerlast-Thermokorb SL-TK  und Schubgitterträger S-GT

Erweiterung des Produktportfolios: Querkraftelement und Durchstanzbewehrung

Erweiterung des Produktportfolios: Thermokorb TKQ
Modernisierung der Niederlassung Wien sowie der Thermokorb-Produktion

75-jähriges Firmenjubiläum AVI